Gravelbikes & Cyclocross

Du wünschst Dir die Antriebsstärke und die Effizienz eines Rennrades, möchstest Dich aber nicht ausschließlich auf Asphalt bewegen? Dann bist Du mit einem Gravelbike oder Cyclocross aus unserem Shop perfekt ausgerüstet. Optisch dem Rennrad zwar sehr ähnelnd hört der Fahrspaß allerdings nicht mit dem Ende der Straße auf. Konzipiert für leichtes Gelände und Schotterwege kannst Du mit diesen Bikes Deine Touren noch individueller gestalten. Die Unterschiede zum Roadbike scheinen zwar nur minimal zu sein, aber das täuscht und geht weit über die Wahl der Bereifung hinaus. Wir wollen nachfolgend etwas Licht ins Dunkel bringen, damit Du für Dich das perfekte Gravelbike oder Cyclocross findest.
Bikeleasing, Jobrad oder auch Dienstradleasing bietet sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber viele Vorteile und wird immer beliebter. Wir arbeiten in München mit verschiedenen Leasinganbieter zusammen und können dir somit das Fahrradleasing ermöglichen. 

Hier findest du eine Übersicht unserer Anbieter und Infos wie das Leasen eines Fahrrads eigentlich funktioniert.

Getreu dem Motto "ride faster" liefern wir Dir Dein Bike innerhalb von 48 Stunden vor Deine Tür. Zusätzlich bekommst Du Dein Fahrrad von unserem Mechaniker vollständig aufgebaut und liebevoll überprüft.

Das bedeutet für Dich: auspacken, Pedale montieren, los fahren! 


unser Favorit für Dich

Cannondale Topstone Carbon Rival AXS Olive Green

Highlights:

  • Leichtes Topstone Carbon-Rahmenset mit KingPin-Federungssystem, kompatibel mit SmartSense / Integrierte Konnektivität mit Cannondale App
  • SRAM Rival AXS kabellose 11-fach-Schaltgruppe mit hydraulischen Scheibenbremsen 
  • DT Swiss G540 Felgen mit Vittoria Mezcal III 44c Reifen

5.499,00 €
Mehr erfahren

Filtern nach

Filter
37 Artikel

Bombtrack

Bombtrack Arise Glossy Coffee Black

1.499,00 €

Bombtrack

Bombtrack Arise Glossy Metallic Pearl Blue

1.499,00 €

Bombtrack

Bombtrack Hook EXT C Glossy Dark Green

3.599,00 €
Zeigt 9 von 37 an

Was ist der Unterschied zwischen Gravelbike und Cyclocross?

Gravelbike: Mehr als nur ein Rennrad mit Offroad-Bereifung

Ausgestattet mit breiten Reifen, ergonomischen Komponenten und einer sportlich-komfortablen Rahmengeometrie eignen sich Gravelbikes sowohl für weite Reisen als auch spontane Touren in der heimischen Region. Die voluminösen Tubeless-Reifen garantieren eine hervorragende Dämpfung und sind extrem unanfällig gegenüber Pannen. Neben 28 Zoll Laufrädern führen einige Bike Hersteller vereinzelt sogar Modelle mit 27,5 Zoll. Im Gegensatz zum Rennrad verfügen Gravelbikes zudem über einen ergonomischen Lenker mit ausgestellten Unterlenker - die Ausstellung wird in Fachkreisen als Flare bezeichnet. Dadurch bietet sich Dir mehr Komfort, Kontrolle und Griffigkeit auf ruppigen Wegen. Eine große Stärke von Gravelbikes ist das Thema Bikepacking. Extra angebrachte Fixierungspunkte am Rahmen und an der Gabel erlauben die Montage von zusätzlichen Taschen, Schutzblechen und Gepäckträgern. Scheibenbremsen gehören bei Gravelbikes ebenso zum Standard wie eine Schaltung mit breitem Übersetzungsbreich. Eigens entwickelte Gravel-Komponenten wie die GRX Gruppe von Shimano sind speziell für die besonderen Anforderungen des Gravel-Bikens ausgelegt.

Cyclocross Räder: Die Spezialisten für Geländerennen

Beim Cyclocross Bike handelt es sich um eine sportive Rennmaschine für Querfeldeinrennen. Die Charakteristik ist daher auf schnelle Zeiten auf matschigen und wechselnden Untergründen ausgelegt. Aufgrund der kompakten Geometrie lässt sich das Cyclocross sehr aggressiv und direkt lenken. Das im Vergleich höher positionierte Tretlager sorgt zudem für mehr Bodenfreiheit. Die schmalen Reifen mit 28 Zoll verfügen meist über ein grobstolliges Profil und dürfen nach Vorgaben des Internationalen Radsportverbands UCI eine Breite von 33 Millimetern nicht überschreiten. Da bei Querfeldeinrennen herausfordernde Hindernisse wie Treppen oder steile Rampen zum Kurs gehören können, muss sich das Bike gut schultern lassen. Somit versteht es sich von selbst, dass weder am Rahmen noch an der Gabel spezielle Montagepunkte für Taschen vorhanden sind. Ein weiterer großer Unterschied ist die Schaltung. Diese bietet aufgrund des besonderen Anforderungsprofils einen kleineren Übersetzungsbereich. Wie beim Gravelbike gehören aber auch Scheibenbremsen zum Standard.

Gravelbike oder Cyclocross? Bei uns findest Du das perfekte Bike für Dich

Zwischen dem Cyclocrosser und dem Gravelbike gibt es also entscheidende Unterschiede. Wenn Du weite Touren mit Gepäck anvisierst und auch Schotterwege unter die Räder kommen sollen, dann ist das Gravelbike die perfekte Wahl für Dich. Einen wesentlich sportlicheren Einsatz im Geländeradsport ermöglicht Dir das Cyclocross. Bitte beachte hierbei, dass sich bei diesem Radtyp meist keine breiteren Reifen verbauen lassen. Bei wichtigen Fragen rund um das Thema Gravelbike-Cyclocross stehen wir Dir im Shop gerne jederzeit zur Verfügung.

Be up to date! <br> Melde dich zum Newsletter an